Die heilige Geburt von Imam Mahdī

Die heilige Geburt von Imam Mahdī ‎‏Tradiert von: Muḥammad b. Ḥasan b. Walīd/ Muḥammad b. Yaḥya al-ʿAṭṭār/ Abū ʿAbdillāh Ḥusain b. Rizqullāh/ Mūsa b. Muḥammad b. Qāsim b. Ḥamza b. Mūsa b. Ǧaʿfar b. Muḥammad b. ʿAlī b. Ḥusain b. ʿAlī b. Abī Ṭālib, der Frieden über ihnen: „Ḥakīma (die Tochter von Imam Muḥammad Ǧawād)„Die heilige Geburt von Imam Mahdī“ weiterlesen

»Was dich an Gutem trifft, ist von Gott. Und was dich an Schlechtem trifft, ist von dir selbst.« [2:79]

»Was dich an Gutem trifft, ist von Gott. Und was dich an Schlechtem trifft, ist von dir selbst.« [2:79] Aḥmad b. Muḥammad b. Abī Naṣr sagte: „Abū Ḥasan ar-Riḍa, der Frieden über ihm, sagte: „Gott hat gesagt: O Sohn Adams, durch meinen Willen (mašīʾa) bist du ein solches Sein, dass du für dich selbst willst,„»Was dich an Gutem trifft, ist von Gott. Und was dich an Schlechtem trifft, ist von dir selbst.« [2:79]“ weiterlesen

Muharram in Konstantinopel (um 1890)

Das Moharremfest der Perser in Konstantinopel „Haben Sie Zeit?“ rief es in mein Zimmer im Gesandtshotel zu Konstantinopel. „Ja!“ „Auch gute Nerven?“ „Natürlich – was gibt es denn?“„Machen Sie sich schnell fertig! Der Wagen wartet; ein Schauspiel steht Ihnen bevor, wie Sie es schwerlich hier auf europäischem Boden erwarten.“ Die lange Gestalt meines Freundes M.„Muharram in Konstantinopel (um 1890)“ weiterlesen

Nāṣibitische Tradition

„Die Ḫāriǧiten von Tāhart sind von allen Ḫāriǧiten die schlimmsten. Sie nageln z. B. Ein Hufeisen über die Tür und versprechen sich einen Segen davon. Denn als man Ḥusain b. ʿālī tötete und ihm den Kopf vom Rumpf trennte, da habe man Pferde über seinen Leichnam gejagt, damit ihm alle Knochen gebrochen würden ; deshalb„Nāṣibitische Tradition“ weiterlesen